​​​​​​​Warum Buchschreiben Dir aus Deinem Trauma hilft

Nutze Schreiben als Ventil, als Schritt zu Deiner Befreiung, zur Manifestierung Deiner Wahrheit und Deiner Realität. Nutze Schreiben, um anderen mit Deiner Lebenserfahrung zu helfen und Mut zu machen.

Lass Dich und Dein Leben für Dich und Andere nicht in Vergessenheit geraten!



Warum Schreiben Dir hilft, Dein Trauma zu überwinden


Menschen, die sexuellen Missbrauch und Gewalt erlebt haben, fühlen sich seelisch verletzt, zerstört und vergiftet. Sie haben die negative und zerstörerische Energie des Täters aufnehmen müssen, die sie nun von innen zerfrisst und leiden lässt.

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, das Erlebte zu verarbeiten und die Negativität wieder los zu werden.

Einer davon ist das Schreiben.


Wenn man schreibt, setzt man die inneren Prozesse in Bewegung, man lässt etwas aus sich heraus fließen – durch die Tinte aufs Papier, über die Finger in die Tastatur…


Aus dem Inneren heraus.


Egal, ob man sein Manuskript später veröffentlichen will oder nicht, es geht zunächst immer darum, dies alles für sich selbst aufzuschreiben. Es sich bewusst zu machen. Es zu verarbeiten und auch ein Stück weit loszuwerden und loszulassen.


In einem weiteren Schritt kann man dann das Manuskript überarbeiten und für die Öffentlichkeit vorbereiten.


Viele lassen sich vom Schreiben durch ihren „inneren Kritiker“ abschrecken. Man hinterfragt sich, zweifelt. Darf ich das? Ist das gut genug?? Will irgendjemand so etwas überhaupt lesen??? Handele ich mir damit nicht nur noch größere Probleme ein? usw.

Die Liste ist lang.


Unser Tipp:

Einfach erstmal anfangen!

Sich immer wieder bewusst machen: Ich tue das für mich!

Ich kann das Erlebte in dritter Person aufschreiben.

Ich kann es als Roman schreiben und somit das Erlebte in einen völlig anderen Kontext setzen.

Es ist ein weiterer Schritt auf dem Weg zu meiner Befreiung…





22 Ansichten

Verein zur Hilfe und Unterstützung von Opfern sexuellen Missbrauchs & Gewalt, "El Faro", e.V.

Verein zur Hilfe und Unterstützung von Opfern sexuellen Missbrauchs und Gewalt e.V., "El Faro"

© 2019 El Faro Berlin

berlin-cathedral-1882397_1920.jpg
hamburg-4107220_1920.jpg
hanover-66348_1920_bearbeitet.jpg

"El Faro" - Berlin

Gatower Straße 139

13595 Berlin - Spandau

"El Faro" - Hamburg

Wandsbeker Bahnhofstraße 2 22041 Hamburg

040 - 20 98 22 56

Hamburg@elfaro.de

"El Faro" - Hannover

Am Fuhrenkampe 102

30419 Hannover

0511 - 84 40 33 83

Hannover@elfaro.de