Masken und Missbrauch

Immer wieder berichten Betroffene von Missbrauch und Gewalt davon, dass Täter Masken tragen, egal, ob der Missbrauch im häuslichen oder öffentlichen Bereich stattfindet.

Es kommt zu Überfälle mit Skimasken im Hausflur oder im Park. Im häuslichen Bereich sind Masken eine Spielart, bei denen Täter im Schutze dieser Masken ihre unterdrückten und perversen Persönlichkeitsanteile ausleben - ohne Rücksicht auf Verluste.

Wie sich Betroffene, besonders Kinder, bei Übergriffen mit Masken fühlen, ist kaum zu beschreiben. Die erlittenen Traumata sind groß, lassen sich aber heilen. Ein erster Schritt ist die Erkenntnis, was der Täter mit der Maske bezweckte und ihn im wahrsten Sinne des Wortes zu demaskieren.


0 Ansichten

Verein zur Hilfe und Unterstützung von Opfern sexuellen Missbrauchs und Gewalt e.V., "El Faro"

© 2019 El Faro Berlin

berlin-cathedral-1882397_1920.jpg
hamburg-4107220_1920.jpg
hanover-66348_1920_bearbeitet.jpg

"El Faro" - Berlin

Gatower Straße 139

13595 Berlin - Spandau

"El Faro" - Hamburg

Wandsbeker Bahnhofstraße 2 22041 Hamburg

040 - 20 98 22 56

Hamburg@elfaro.de

"El Faro" - Hannover

Am Fuhrenkampe 102

30419 Hannover

0511 - 84 40 33 83

Hannover@elfaro.de