- Öffentlichkeit -

Die wichtigsten Vorträge, Lesungen, Termine...

   Unsere Erfahrung und die intensive, tägliche Arbeit mit zumeist akut Betroffenen zeigt,

wie wichtig eine möglichst direkte Aufklärung und Konfrontation mit der schonungslosen Realität des Missbrauchs ist, um den Tätern die Macht und den entstehenden Schutz

durch Tabuisierung zu nehmen.

Mit diesem Hintergrund wählen wir die Themen für unsere Vortragsreihen aus.

Vorträge 2018

- Der Weg in die Dunkelheit -

oder warum das Böse von uns, den Betroffenen, Besitz ergreift.

  22.03.2018 um 18:00

 

- Wege ins Licht -

oder wie man das Böse in sich bekämpft...

Ähnliches durch ähnliches - Konfrontationstherapie

  14.06.2018 um 18:00

- Der Kampf der Inzestüberlebenden um ihr Überleben -

"Wer kämpft kann verlieren - wer aber nicht kämpft hat schon verloren!"

  20.09.2018 um 18:00 

- Wege aus dem Labyrinth des Inzestes -

  oder warum man nie ein Gefangener seines Schicksals bleiben sollte...

  06.12.2018 um 18:00

Vorträge 2017

- Kinderprostitution - shaven angels -

  Verlorene Seelen am Abgrund des eigenen Schicksalsweges.

  09.03.2017 um 18:00

 

- Häusliche Prostitution / Zwangsprostitution -

(Der lange, dornige Weg in die Welt der verlorenen Seelen - Verkaufte Seelen und misshandelte Körper)

Die Ware "Mensch".

  22.06.2017 um 18:00

 

- Sodomie -

Die "Liebe zu den Tieren" in der Welt der verlorenen Seelen des Inzestes.

  14.09.2017 um 18:00 

- Gewalt und Pornographie -

  getrimmte Scheinwelt des scheinbar "Normalen", Abgründe der menschlichen Seele inklusive

Die Welt der lustvollen Schmerzen auf Hochglanz.

  30.11.2017 um 18:00

Lesung 2016

"Geschichten, die das Leben schrieb... und von dem, was übrig blieb." 

von Dietmar Schoof, erschienen im El Faro Verlag.

Oft erkennen wir die schicksalhaften Fügungen und Wege erst in der Geschichte eines anderen Menschen und nicht bei uns selbst, ist es doch einfacher, das zu betrachten und an sich heranzulassen, was einen nicht direkt selbst betrifft.

 

So haben diese Texte zum Ziel, auf spielerische und unterhaltsame Weise das sichtbar zu machen, was ansonsten unserem Bewusstsein oft verborgen bleibt und wollen somit dem Leser helfen, ein Stück offener für sich, die Ereignisse in seinem Leben und sein Schicksal zu sein.

Dieses Buch beinhaltet eine Sammlung von Kurzgeschichten, die die verschiedenen Facetten menschlicher Schicksale, in kleinen wie in großen Ereignissen, beleuchten und widerspiegeln.

19.07.2016 - Lesung in den Räumlichkeiten des Vereins in Berlin

Vorträge 2016

08.12.2016 - Videoaufzeichnung des Vereinsvortrags:

"Missbrauch unter Geschwister - wenn Täter Kinder (Geschwister) instrumentalisieren."

Verein zur Hilfe und Unterstützung von Opfern sexuellen Missbrauchs und Gewalt e.V., "El Faro"

© 2019 El Faro Berlin

berlin-cathedral-1882397_1920.jpg
hamburg-4107220_1920.jpg
hanover-66348_1920_bearbeitet.jpg

"El Faro" - Berlin

Gatower Straße 139

13595 Berlin - Spandau

"El Faro" - Hamburg

Wandsbeker Bahnhofstraße 2 22041 Hamburg

040 - 20 98 22 56

Hamburg@elfaro.de

"El Faro" - Hannover

Am Fuhrenkampe 102

30419 Hannover

0511 - 84 40 33 83

Hannover@elfaro.de